Familienbetrieb in 5. Generation ...

Bereits in 5. Generationen führen wir unser familiäres Gartenhotel. Uns wurde, wie man so schön sagt, "der Beruf in die Wiege gelegt". Wir sind stets mit Herz und Seele dabei, Euch - liebe Gäste - einen schönen Aufenthalt zu bereiten, an den Sie zu Hause noch gerne zurück denken.

Im Wandel der Zeit

Waren es nach dem Krieg die Großeltern, die aus dem früheren Gasthaus Faulend, mit viel Fleiß und Entbehrungen, einen Hotelbetrieb machten und auch den "Kloepferkeller" ins Leben riefen, so sind wir heute dabei, unser Haus durch viele kleine und größere Veränderungen in ein Hotel mit Wohlfühl-Charakter zu verwandeln, in dem die persönliche Bereuung durch unsere Familie im Mittelpunkt steht.

Unser Familienrezept mit drei Zutaten:
" Lieben - Leben - Lachen "

Aussenansicht kloepferkeller

Der "Kloepferkeller" erzählt seine Geschichte ...

Dieser Raum - könnte er sprechen - hätte bestimmt viel zu erzählen, zählt er doch zu den ältesten Bauwerken unseres Marktes. Aus dem ursprünglichen Bürgerspital wurde später eine Tischlerwerkstatt und, bevor er zum "Kloepferkeller" umgestaltet wurde, diente er lange Zeit als Eis-, Wein- und Mostkeller.

1952 wurde er erstmals zu einem Gastraum umgestaltet. 2 große Weinfässer, in denen bis zu 6 Personen sitzen können, sind seither die Attraktion unseres Hauses. Heute wie damals treffen sich hier Gäste um schöne und vor allem unvergessliche Stunden zu verbringen. Ein besonderes Highlight ist unser romantisches "Fassldinner".

Kelleransicht mit Kachelofen und Sitzecke

Besuchen Sie uns!

Wir würden uns sehr freuen, auch Sie bei uns verwöhnen zu dürfen und Sie werden sehen:

"Gut lässt sich's essen - trinken - träumen
in den Kloepferkeller-Räumen."

Das Schönste aber uns gelingt, wenn Sie als Gast zufrieden sind!

Ihre Familien Michelitsch und Zwanzleitner

"Die einzige Reise die man bereut
ist die, die man nicht macht."

nina2

Zurück nach oben Online buchen